.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsWardruna: Runaljod - Ragnarok

Monomyth: Exo

monomyth exo 8675Label: Suburban Records

Spielzeit: 43:02 Min.

Genre: Space Rock/Kraut Rock

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 18. März 2016

 

Und schon wieder darf ich den Output einer niederländischen Band besprechen. Beim Betrachten des irgendwie ganz lässigen Covers wird mir augenblicklich klar, dass es sich dieses Mal allerdings um keine Grindcore-Scheibe handelt, sondern um die musikalische Umsetzung eines David-Lynch-Films, harr harr. Jedenfalls würde die Mischung, welche man auf 'Exo' - nach 'Monomyth' von 2013 sowie 'Further' von 2014 das dritte Langeisen des Quintetts aus Den Haag - vorfindet, durchaus als Soundtrack der bizarreren Machwerke des kongenialen Regisseurs durchgehen. Die Basis bildet ein Mix aus instrumentalem Kraut Rock und ursprünglichem Space Rock, denen Versatzstücke aus dem Psychedelic sowie modernere elektronische Spielereien beigemengt wurden. Klingt einerseits schon ein bisschen retro, andererseits wieder sehr nach Science-Fiction-Musik, was sich ja beileibe nicht automatisch ausschließt. Mitunter fühle ich mich an die experimentelleren Sachen von The Gathering zu deren 'How To Measure A Planet'-Phase erinnert, dann wieder an Tool oder auch an die deutschen Kraan oder gar Mike Oldfield, aber so ganz einzuordnen vermag ich das Ganze nicht. Egal, mir gefällt es jedenfalls ziemlich gut. Und da hier in jedem der fünf Tracks ausgesprochen viel passiert, vermisst man keinen Gesang und kann sich die Platte zudem häufiger geben.
Dank des Produzenten Pieter Kloos kann man den Sound als eher warm und kuschelig bezeichnen, was wirklich ausgezeichnet zu der Mucke passt. Die Perfekte Begleitmusik für die Kräuterzigarettenpause.
Anspieltipps: Das wüstenrockige 'LHC'. Baut sich sehr dynamisch auf und macht dabei absolut Laune. Erinnert mich ein wenig an Robert Miles 'Children' oder Jan Hammers 'Crockett's Theme', hehe!

Kai Ellermann

XXL WertungXL 1

Tracklisting:

01. Uncharted
02. Surface Crawler
03. ET Oasis
04. LHC
05. Moebius Trip

XXL-Tipp

XXL Tipp 0417 Fetocide2

Das hörst Du Dir an:

The Ruins Of Beverast - Exuvia

the ruins of beverast 2017xxl 

Fetocide - Reckoning Dystopia

fetocidexxl

Necroblood - Collapse Of The Human Race

Necroblood Cover

Scumripper - Scumripper

scumripper 7 cover

Firespawn - The Reprobate

firespawn 2017xxl

Nightbringer - Terra Damnata

Nightbringer

Tiger Junkies - Green Tea Or Die (7")

tiger junkies green tea cover

Night Demon – Darkness Remains

night demon xxl

Resurgency - No Worlds... Nor Gods Beyond

Resurgencyxxl

Morbid Flesh - Rites Of The Mangled

morbid flesh rites of the mangled cover new

Vampire - With Primeval Force

vampire 2017 neuxxl

Profanity - The Art Of Sickness

PROFANITY  2017xxl

Evocation - The Shadow Archetype

evocation 2017xxl

Medico Peste - Herzogian Darkness

Medico Peste Herzogian Darkness

Venereal Baptism - Deviant Castigation Liturgy

VENEREAL BAPTISM Deviant Castigation Liturgy Cover

Imindain - The Enemy Of Fetters And Dwellers In The Woods

IMINDAIN UK The Enemy of Fetters and Dwellers in the Woods

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

partysan. februar 2017xxl

nailed tour darkxxl

rude tour 2017xxl

disbeliefxxl

Ascending Delusion Tourxxl

Mantar tour 2017xxl

revel in fleshxxl

Rotting Christ admat live 2017xxl

crowbarxxl

hello over xxl

Zum Seitenanfang