.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsKari Rueslatten: Battle Forevermore / Turn, Turn, Turn – 7″ Picture Disc

Monomyth: Exo

monomyth exo 8675Label: Suburban Records

Spielzeit: 43:02 Min.

Genre: Space Rock/Kraut Rock

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 18. März 2016

 

Und schon wieder darf ich den Output einer niederländischen Band besprechen. Beim Betrachten des irgendwie ganz lässigen Covers wird mir augenblicklich klar, dass es sich dieses Mal allerdings um keine Grindcore-Scheibe handelt, sondern um die musikalische Umsetzung eines David-Lynch-Films, harr harr. Jedenfalls würde die Mischung, welche man auf 'Exo' - nach 'Monomyth' von 2013 sowie 'Further' von 2014 das dritte Langeisen des Quintetts aus Den Haag - vorfindet, durchaus als Soundtrack der bizarreren Machwerke des kongenialen Regisseurs durchgehen. Die Basis bildet ein Mix aus instrumentalem Kraut Rock und ursprünglichem Space Rock, denen Versatzstücke aus dem Psychedelic sowie modernere elektronische Spielereien beigemengt wurden. Klingt einerseits schon ein bisschen retro, andererseits wieder sehr nach Science-Fiction-Musik, was sich ja beileibe nicht automatisch ausschließt. Mitunter fühle ich mich an die experimentelleren Sachen von The Gathering zu deren 'How To Measure A Planet'-Phase erinnert, dann wieder an Tool oder auch an die deutschen Kraan oder gar Mike Oldfield, aber so ganz einzuordnen vermag ich das Ganze nicht. Egal, mir gefällt es jedenfalls ziemlich gut. Und da hier in jedem der fünf Tracks ausgesprochen viel passiert, vermisst man keinen Gesang und kann sich die Platte zudem häufiger geben.
Dank des Produzenten Pieter Kloos kann man den Sound als eher warm und kuschelig bezeichnen, was wirklich ausgezeichnet zu der Mucke passt. Die Perfekte Begleitmusik für die Kräuterzigarettenpause.
Anspieltipps: Das wüstenrockige 'LHC'. Baut sich sehr dynamisch auf und macht dabei absolut Laune. Erinnert mich ein wenig an Robert Miles 'Children' oder Jan Hammers 'Crockett's Theme', hehe!

Kai Ellermann

XXL WertungXL 1

Tracklisting:

01. Uncharted
02. Surface Crawler
03. ET Oasis
04. LHC
05. Moebius Trip

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

No Amnesty - Psychopathy

NoAmnesty Psychopathy

Megalith Grave - From Effigies Past

megalithxxl

Marginal - Total Destruction

Marginal Albumartworkxxl

Asagraum - Potestas Magicum Diaboli

Asagraum2xxl

Minas Morgul - Kult

minas morgul kultxxl

Necrofulgurate - Putrid Veil

Necrofulguratexxl

Graceless - Shadowlands

Gracelessxxl

Draghkar - World unraveled

Draghkarxxl

Ensepulcher - No sanctity in death

Ensepulcherxxl

Coven - The Advent

Coven  The adventxxl

Pile of Excrements - Escatology

Pile of Excrementsxxl

Obscure Burial - Obscure Burial

obscure burial 2017xxl

Necromante - The magickal presence of occult forces

necromantexxl

Ice War - Ice War

ice war 2017xxl

Breaking Samsara - Light of a new beginning

Breaking Samsaraxxl

GWAR - The Blood of Gods

gwar 2017xxl

Thawn - Grains

thaw

Watain - Nuclear Alchemy

Watain  Nuclear alchemy 722

Nodfyr - In een andere tijd

Nodfyr Coverxxl

Greytomb – Monumental Microcosm

Greytomb

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

testament tour

astralmaledictions red webxxl

enslaved 2017 tourxxl

Solstafir admat EU 2017xxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

hell over hammaburg 6 neuxxl

dead daysxxl

party.san 2018xxl

Zum Seitenanfang