.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsEisregen - Fleischfilm

Wardruna: Runaljod - Ragnarok

Wardruna xxlLabel: ByNorse Music

Spielzeit: 58:45 Min.

Genre: Nordic Folk

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 21. Oktober 2016

Nun ist es vollbracht, die "Runaljod-Trilogie" der norwegischen Musiker von Wardruna wird nun endlich zur Vollendung geführt. Ganze sieben Jahre hat es gedauert und auch auf "Ragnarok" mussten wir Fans lange drei Jahre warten, aber es hat sich definitiv gelohnt! Auch der Abschluss der Trilogie ist wieder ein absolutes Ausnahmewerk geworden, der Austritt von Herrn Gaahl im letzten Jahr (keine Ahnung, warum er gegangen ist?) hat erfreulicherweise keinerlei Auswirkungen auf die Qualität des Albums genommen. Es ist ja eh Kollege Kvitrafn, der bei Wardruna die Zügel in der Hand hält und für all die wunderbaren Klänge verantwortlich ist. Unterstützt wird er weiterhin von der wunderbaren Sängerin Lindy Fay Hella, die mit ihrer grandiosen Stimme die Songs immer wieder aufs Neue veredelt. Und wieder einmal geht es musikalisch in längst vergangene Zeiten und tief in den hohen Norden. Auch wenn ich wiederhole, was ich schon in der Rezension zum Vorgänger "Yggdrasil" geschrieben habe, Wardruna sind für mich eine nordische Version der legendären Dead Can Dance. Kvitrafn geht mit dem nötigen Ernst und absoluter Professionalität an seine Werke heran, auch diesmal wird wieder auf traditionelle nordische Instrumente zurückgegriffen und es wird ein Sound für die Ewigkeit erschaffen. Derart Natur- und geschichtsverbundene Musik ist einfach zeitlos schön. Auch wenn ich persönlich den Vorgänger "Yggdrasil" ein wenig besser finde, so ist auch "Ragnarok" ein absolut herausragendes Stück Musik, mit packender Atmosphäre und vor allem mit ganz viel Seele und Herzblut geworden. Herrlich! Ich hoffe nur, dass man das Kapitel Wardruna mit dem Abschluss der Trilogie nicht zu Grabe trägt - Es wäre eine Schande!!!

Christian Hemmer

XXL WertungXXL

Tracklist:

1. Tyr
2. UruR
3. Isa
4. MannaR – Drivande
5. MannaR – Liv
6. Raido
7. Pertho
8. Odal
9. Wunjo
10. Runaljod

XXL-Tipp

XXL Tipp 0617 Stallionxxl

Das hörst Du Dir an:

Paganizer - Land Of Weeping Souls

paganizer 2017xxl

Necrot - Blood Offerings

Necrot   Blood Offeringsxxl

Corpus Christii - Delusion

Corpus Christii  Delusionxxl

Desultory - Through Aching Aeons

Desultory Coverxxl

Undun - Expectations

undunxxl

Nucleus/Macabra - Fragmented Self

NUCLEUS MACABRA xxl

FIN - Arrows Of A Dying Age

fin Arrows Of A Dying Agexxl

Tombs - The Grand Annihilation

Tombs   The Grand Annihilation xxl

Stallion - From the Dead

stallion from the deadxxl

Lying Figures - The Abstract Escape

Lying Figures xxl

Lifeless - The Occult Mastery

lifeless 2017xxl

Carach Angren - Dance And Laugh Amongst The Rotten

Carach Angren  nxxl

Atrexial - Souverain

Atrexial  Souverainxxl

Demonauta - Tierra del fuego 

Demonauta

Entrails - World Inferno

Entrails WorldInfernoxxl

Maim - Ornaments of Severity

maim cover

Time Walk - Beyond Eternity's Grasp

time walkxxl

Wederganger/Urfaust - Split

Wederganger Urfaustxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

party.san final 2017xxl

tau cross tourxxl

revel in fleshxxl

Rotting Christ admat live 2017xxl

satyricon tour 2017xxl

anathema tour 2017xxl

der weg einer tourxxl

morbid catacombsxxl

krypts tourxxl

discreation tour 2017xxl

the ruins of betourxxl

paradise lost tour 2017xxl

Hoh2018Junixxl

 

Zum Seitenanfang