.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsMidnight – Sweet Death And Ecstasy

Rites Of Daath – Hexing Graves

Rites of daath  hexing gravesxxlLabel: Godz ov War

Spielzeit: 21:16 min.

Genre: Death/Doom/Black

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Aus dem Nachbarland Polen (übrigens ein schönes Land, sollte man mal bereist haben), erreicht uns heute die Debüt-EP der fünf Krakauer von Rites Of Daath. Selbige kredenzen uns ein 20 minütiges fünf Gänge Menü mit Zutaten aus den Genres Death Metal, Doom und Swchwarz Metal.
Den Einstieg macht dabei das Titellied, das allerdings mehr wie ein drei Minuten langes Intro wirkt. Unter eingestreuten, eher rituell anmutenden, Sprechgesangspassagen werden quasi nonstopp die selben zwei-drei Riffs gefiedelt und auch die ersten zwei Minuten im nächsten Track „Necromantic Rites of the Underground“ verlaufen nach dem selben Schema. Damit veranschlagt der reinrassige Doomanteil bereits ein knappes Viertel der Gesamtspielzeit.
Danach rumpelt es dann aber auch noch einmal kräftig los und die restliche Viertelstunde erwartet uns ein guter Mix aus Black und Death Metal mit gelegentlichen Doom Anleihen. Vom Sound her ist das ganze schön rumpelig und Genregerecht, also an der Front ist nichts zu beanstanden.
Bei knappen 20 Minuten Spielzeit lässt sich oft nicht ewig schreiben, von daher kann man hier zu einem schnellen Ende kommen. „Hexing Graves“ geht für eine Debüt-EP absolut in Ordnung, verbindet die drei genannten Spielarten des Metals in einem angenehmen Gemenge mit starker Doomschlagseite und lässt eigentlich wenig zu kritteln übrig. Rites of Daath können bedenkenlos supportet werden.

Kai B.

XXL WertungL

Tracklist:

1. Hexing Graves 03:01 
2. Necromantic Rites of the Underground 05:50 
3. Sepulchral Phantom 04:01 
4. Bitter Entrails of the Earth 03:32 
5. Most Holy Death 04:42 

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Balmog - Vacvvm

Balmog Cover

Necrophobic - Mark of the Necrogram

necrophobic 2018xxl

Deströyer 666 -Call of the Wild

destryer666 2018xxl

Funeral Winds - Sinister Creed

Funeral Winds  Sinister Creedxxl

Ataraxy - Where All Hope Fades

ataraxy wahfxxl

Death Keepers - Rock this World

death keepersxxl

Mist of Misery - Fields of isolation

mist of miseryxxl

Hemelbestormer - A Ring of Blue Light

Hemelbestormer Coverxxl

Cynabare Urne - In the Cremation Ground

cynabare ur 2018xxl

Anguis Dei - Ad Portas Serpentium

Anguis Dei

Vhorthax - Nether Darkness

Vhorthax Coverxxl

Sartego/ Balmog - Split

Sartegos  Balmog  Splitxxl

Krachmanifest #2

krachmanifest2xxl

Tieflader - Apokalypse Jetzt

Tieflader  Apokalypse jetztxxl

Trono Alem Morte - O Olhar Atento da Escuridão

Trono Alem Mortexxl

Spite - Antimoshiach

spite antimoshiachxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

revel tourxxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san febraurxxl

carnal forge tourxxl

Zum Seitenanfang