.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsThrough The Eyes Of The Dead - Disomus

Verheerer - Maltrér

verheerer 2018xxlLabel: Vendetta Records

Spielzeit: 48:28 min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Wieder mal ein Album, auf das viele Black Metal Enthusiasten sehnsüchtig gewartet haben, meine Wenigkeit eingeschlossen, denn die Debüt-EP der Band ist ja vor gut zwei Jahren im Underground eingeschlagen wie ein Walross im Kinderbecken. Nun war natürlich die ganze Black Metal Welt hochgradig gespannt auf den ersten Longplayer der Band und was soll ich sagen? Das Teil ist verdammt geil geworden und ein mehr als würdiger Nachfolger der EP. Die Atmosphäre der Scheibe ist unglaublich intensiv, fast schon erdrückend in ihrer kraftvollen Bosheit. Die Kollegen von Verheerer zelebrieren einen Black Metal, der alle nötigen Attribute des Genres besitzt und trotzdem ganz eigen klingt. Es fällt mir ehrlich gesagt ein wenig schwer, dieses ganz Besondere, das die Band ausstrahlt, in Worte zu fassen. Erhabenheit reicht sich die Hand mit Mystik und Aggression und wird dabei getragen von mitreißenden tiefschwarzen Melodien. Der Sound der Platte ist ebenfalls extrem gelungen und rundet die ohnehin schon großartigen Songs nochmal mit einem Sahnehäubchen ab! Mal hat das Ganze die Zerstörungskraft der frühen Darkthrone, dann wieder kommt man mit Melodien um die Ecke, bei denen ich seltsamerweise an Tiamats "Wildhoney" denken muss und obendrauf kommt dann noch der emotionale, ätzende und verdammt fies klingende Gesang, der bei mir auch beim x-ten Durchlauf immer noch Gänsehaut erzeugt! Ein durch und durch großartiges Werk: Dunkel, geheimnisvoll und mit einer durchdringenden Atmosphäre des Terrors und Aggression ausgestattet zerfetzt "Maltrér" Deine Gehörgänge und lässt Dich blutend und zerstört am Boden liegen und Du willst dennoch immer mehr davon.... Grandios!!!

Christian Hemmer

XXL WertungXXL

Tracklist:

1. Oratio
2. Kultyst
3. Vertigo
4. Maltrér
5. Anima Sola
6. Nachtfall
7. Heimgang

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Necrophobic - Mark of the Necrogram

necrophobic 2018xxl

Deströyer 666 -Call of the Wild

destryer666 2018xxl

Funeral Winds - Sinister Creed

Funeral Winds  Sinister Creedxxl

Ataraxy - Where All Hope Fades

ataraxy wahfxxl

Death Keepers - Rock this World

death keepersxxl

Mist of Misery - Fields of isolation

mist of miseryxxl

Hemelbestormer - A Ring of Blue Light

Hemelbestormer Coverxxl

Cynabare Urne - In the Cremation Ground

cynabare ur 2018xxl

Anguis Dei - Ad Portas Serpentium

Anguis Dei

Vhorthax - Nether Darkness

Vhorthax Coverxxl

Sartego/ Balmog - Split

Sartegos  Balmog  Splitxxl

Krachmanifest #2

krachmanifest2xxl

Tieflader - Apokalypse Jetzt

Tieflader  Apokalypse jetztxxl

Trono Alem Morte - O Olhar Atento da Escuridão

Trono Alem Mortexxl

Spite - Antimoshiach

spite antimoshiachxxl

Eat My Body - God is not an Option

eat my body 2018xxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

revel tourxxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san febraurxxl

carnal forge tourxxl

Zum Seitenanfang