.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsThrough The Eyes Of The Dead - Disomus

Ignis Haereticum - Autocognition of Light

ignis harerticumxxlLabel: Goathorned Productions

Spielzeit: 40:56 min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Dieses okkult/infernalische Duo kommt aus Kolumbien und war von 2004 bis 2007 als Demogorgon unterwegs, hat unter diesem Banner allerdings nur eine Demo-CD herausgebracht. Als "Ignis Haereticum sind sie da etwas fleißiger und präsentieren mit "Autocognition of light" bereits ihren zweiten Longplayer (nach Demo, EP und 'ner Split mit den Brasilianern von "Barrabás"!). Geboten wird uns ganz feiner Stoff, nämlich atmosphärisch sehr dichter Black Metal mit einer intensiven okkulten Note, die sich auch in den Texten der Protagonisten niederschlägt. Das Tempo der Songs wird geschickt von rasend schnell bis doomig variiert, wobei ich sagen muss, dass sich die Wucht der mystischen Atmosphäre in den langsameren Episoden am wirkungsvollsten entwickelt. Das ganze Album ist tiefschwarz und verströmt einen durch und durch boshaften Geist. Passenderweise sind die beiden Herren auch standesgemäß für diese Art der Musik in Kaputzenkutten gekleidet und dürften somit auch live eine optisch gute Figur machen. (Sie spielen übrigens im April auf dem Nekro Kult Khaos Festival in Belo Horizonze. Also wer dann zufällig gerade in Brasilien ist...) Musikalisch gibt es hier eh nichts zu meckern, ein großartiges Album: Dunkel, brutal und unter die Haut gehend. Auch der Sound kann überzeugen und rundet somit das ausgezeichnete Gesamtergebnis wunderbar ab. Kann ich nur empfehlen!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Glorious Wounds
2. Atonement Of The Faithful
3. Mors Mystica
4. Ekstasis
5. Lifting The Veil
6. Autocognition Of Light

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Necrophobic - Mark of the Necrogram

necrophobic 2018xxl

Deströyer 666 -Call of the Wild

destryer666 2018xxl

Funeral Winds - Sinister Creed

Funeral Winds  Sinister Creedxxl

Ataraxy - Where All Hope Fades

ataraxy wahfxxl

Death Keepers - Rock this World

death keepersxxl

Mist of Misery - Fields of isolation

mist of miseryxxl

Hemelbestormer - A Ring of Blue Light

Hemelbestormer Coverxxl

Cynabare Urne - In the Cremation Ground

cynabare ur 2018xxl

Anguis Dei - Ad Portas Serpentium

Anguis Dei

Vhorthax - Nether Darkness

Vhorthax Coverxxl

Sartego/ Balmog - Split

Sartegos  Balmog  Splitxxl

Krachmanifest #2

krachmanifest2xxl

Tieflader - Apokalypse Jetzt

Tieflader  Apokalypse jetztxxl

Trono Alem Morte - O Olhar Atento da Escuridão

Trono Alem Mortexxl

Spite - Antimoshiach

spite antimoshiachxxl

Eat My Body - God is not an Option

eat my body 2018xxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

revel tourxxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san febraurxxl

carnal forge tourxxl

Zum Seitenanfang